10 Gute Gründe

  1. Im Internet existiert kein zentrales Adressverzeichnis (wie z.B. das Telefonbuch). Deshalb ist es wichtig, dass Sie mit einer leicht zu merkenden Domain einfach gefunden werden können.
     
  2. Eine gute Domain wird von den Internetnutzern oft auch direkt eingegeben, was Ihnen wertvolle Direktzugriffe auf Ihre Präsenz bringt. Zweifellos eine der sichersten Methoden um gefunden zu werden.
     
  3. Eine gute und leicht zu merkende Domain ist wichtig, wenn Sie Fahrzeuge mit Ihrer Werbung versehen.
    Beispiel: www.ferienimmobilien-ostsee.de merkt man sich im Vorbeifahren natürlich viel leichter als www.von-schlotterstein-seifenschwein-immobilien.de
     
  4. Zeitungswerbung ist eine verbreitete aber sehr teure Werbeform. Mit einer aussagekräftigen Internetadresse können Sie hier enorme Kosten sparen.

    Beispiel: Eine Zeitungsanzeige, in der nur Ihre Adresse www.fahrverbote-umgehen.de veröffentlicht wird, sagt schon alles und bringt die Kunden mit geringem finanziellen Aufwand zu Ihnen.
     
  5. Sie sparen Geld und Platz für lange Erläuterungen, weil eine gute Internetadresse selbsterklärend ist.

    Beispiel: www.marmorbäder.net oder www.sorgenlosinrente.de
     
  6. In den großen Internetsuchmaschinen ist eine gute Platzierung mit immensem Aufwand verbunden. Eine gute Internetadresse spart hier ein Vielfaches an Zeit, Geld und Kraft, welche ansonsten nötig sind, um sich Stück für Stück in den Ergebnislisten „hochzuarbeiten“.

    Die Kosten hierfür liegen um ein Vielfaches höher, als die Aufwendungen für einen Domainkauf, welche in der Regel deutlich geringer ausfallen.
     
  7. Mit werbestarken Domains gewinnt man neue Kunden. Kaufen oder mieten Sie eine Reihe guter zusätzlicher Domains und leiten Sie diese weiter auf Ihre eigentliche Hauptadresse.

    Das ist zu teuer? Teuer ist es, keine Besucher auf seiner Homepage und damit letztlich keine Kunden zu haben. Teuer ist die heutzutage oft nutzlose Zeitungswerbung. Und teuer ist eine gut gestaltete Homepage, die am Ende kaum jemand aufruft. 
     
  8. Wenn Sie bereits schon einen guten Domainnamen haben, können Sie sich vor findigen oder unfairen Mitbewerbern schützen. Hierzu sollten Sie auch die „verwandten“ Namen und Domainendungen Ihrer Internetadressen erwerben.

    Beispielsweise ist es für die Seitenbetreiber eher nachteilig, dass auto.de, auto.com und auto.net zu drei konkurrierenden Angeboten führen. Sinnvollerweise gehören z.B. wohnimmobiliendresden.de und wohnimmobilien-dresden.de auch in eine Hand. Bitte beachten Sie, dass wir zu vielen unserer Domains auch verwandte Schreibweisen und Endungen anbieten können.
     
  9. Wer umgekehrt die "Verwandtschaft" einer bekannten Domain (andere Schreibweise, andere Endung) kaufen kann, kann oft sehr viele zusätzliche, eigentlich fehlgeleitete Zugriffe erhalten, die ursprünglich der Mitbewerber erhalten sollte.
    Lassen Sie die Werbung Ihrer Mitbewerber ganz entspannt auch auf Sie mit abfärben: Diese schalten Werbung für sich und Sie profitieren davon! Jedoch empfiehlt es sich hier, unbedingt eventuelle Namens- und Markenrechte zu beachten, anderenfalls können hohe Kosten für Abmahnungen etc. drohen.
     
  10. Mit guten, am besten "generischen" Domains (das sind beschreibende Adressen und Namen) können Sie sogar großen Mitbewerbern Kunden abnehmen: Sie heißen nun mal nicht ratiopharm oder Veolia. Aber niemand kann Ihnen verbieten, die Domain rheumafrei.info oder verwertung.net zu kaufen und sie auf Ihre eigene Website zu leiten. Das ist sehr preiswert und kann Ihnen helfen, sich selbst gegen große Mitbewerber optimal zu positionieren.